Amigos de la Cultura e.V.

Freundschaften entstehen

Ana Victoria gehört zu unserer Familie

Wir sind die Familie Michael, Mirek, Christiane und unsere Tochter Anna-Lena . Unsere bolivianische Gastschülerin Ana Victoria ist ein Jahr mit unserer Tochter in die gleiche Klasse gegangen. Heute sind die Mädels, wie Schwestern und Ana gehört zu unserer Familie. Trotzdem war nicht immer alles heiter Sonnenschein. Wenn man sich entschließt ein Kind für solange Zeit auf zu nehmen, bringt die Veränderung mit sich. Es sind Kinder aus einem anderen Kulturkreis und aus einem anderen Klima. Darüber muss man sich klar sein. Das war eine große Herausforderung, aber als erst einmal klar war, lief es gut. Wir haben Ana viel von unserem Land gezeigt, ihr unsere Literatur und Kultur näher gebracht und ihr stets und ständig geholfen ihr Deutsch zu verbessern. Denn das ist der Sinn dieses Aufenthalts. Ostern, Weihnachten,… “Ana Victoria gehört zu unserer Familie”

Gastfamilie Eberman & Andrea aus Bolivien

Vor etwa einem Jahr fragte uns ein Bekannter, ob wir uns vorstellen könnten, für ein paar Monate eine bolivianische Gastschülerin in unserer Familie aufzunehmen. Prinzipiell konnten wir uns schnell mit dem Gedanken anfreunden. Dennoch kamen einige Fragen für uns auf, die wir vorab geklärt haben wollten, z.B.: Was ist, wenn das Mädchen ernsthaft erkrankt? Was, wenn sie einen Haftpflichtschaden verursacht? Inwieweit sind wir für sie haftbar? Was tun wir, falls sie nicht wieder nach Hause möchte? Welche Kosten entstehen uns überhaupt? Gibt es einen Ansprechpartner, falls sie von Heimweh geplagt wird oder bei sonstigen Problemen? Die Initiatoren des Schüleraustauschs konnten uns vorab, all diese Fragen beantworten. Die Schule die unsere Tochter besucht, nahm die Gastschülerin problemlos auf. Der Förderverein der Schule übernahm die Kosten für das Busticket. Ansonsten bereiteten wir… “Gastfamilie Eberman & Andrea aus Bolivien”

Gastfamilie Klein & Natalia

Natalia mit Ihren Gastgeschwistern

Natalia war für ca. vier Monate in unserer Familie. Sie besuchte mit unserer jüngsten Tochter Marit dieselbe Klasse im Gymnasium im Nachbarort. Anfangs war Natalia noch recht unsicher und zurückhaltend. Recht bald hatte sie sich aber eingelebt und die Verständigung wurde immer besser. Mit der Zeit entwickelte sich auch eine Freundschaft zwischen ihr und unserer Marit. Die beiden Mädchen fanden stets Möglichkeiten, über die immer geringer werdenden Sprachbarrieren hinweg, sich die Dinge gegenseitig mitzuteilen, die ihnen wichtig waren. Natalia fügte sich von Anfang an sehr unkompliziert in unsere familiären Abläufe mit ein, obwohl manches für sie anfangs ungewohnt war. An unserer täglichen Feierabend-Teatime nahm Natalia immer teil. Bevor es an Hausaufgaben und Erledigungen geht, trinken alle noch zusammen einen Tee und erzählen von den Erlebnissen in Schule und Arbeit. Natalia… “Gastfamilie Klein & Natalia”

Kontakt